Der HSV Rheydt wartet weiterhin auf einen Ausrutscher vom Spitzenreiter SV Straelen, erledigt jedoch auch selbst seine Hausaufgaben: Beim TV Oppum II gewann er nach einer starken ersten Halbzeit verdient mit 28:21 (16:8). Insbesondere die Abwehr mit einem glänzend aufgelegten Simon Werner im Tor wusste dabei zu gefallen. „Wir haben diese Aufgabe heute gut gelöst“, sagte Trainer Bernd Mettler. Die HSV-Tore erzielten Bössem (10), Berck (6/1), Mi. Gogol (6/4), Schmitz (3), Schäfer (2) und Rosskamp.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Post Navigation