Mönchengladbach Der HSV Rheydt hat seinen Gegner am Dienstagabend regelrecht aus der eigenen Halle gefegt. Die Rheydter gewann das Nachholspiel gegen den SC Bayer 05 Uerdingen deutlich mit 40:21. Während der Start in die Partie Spiel aus Sicht der Rheydter etwas holprig verlief, hatte sich das Team von Dieter Junkers nach zwölf Minuten schon mit 11:3 abgesetzt und führte zur Pause mit 20:11. „Nach dem enttäuschenden Spiel am Wochenende hat der Großteil der Mannschaft zurück in die Spur gefunden. Die Zusammenarbeit in der Abwehr funktionierte wieder und auch vorne lief einiges wieder wesentlich besser“, sagte Junkers.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Post Navigation