Handball-Landesliga. Der ATV Biesel hat das Landesliga-Derby gegen den HSV Rheydt 27:26 für sich entschieden. In der bis zum Schlusspfiff engen Partie unterband das Team von Bodo Leckelt mit einer offensiven Abwehr früh den Spielaufbau der Rheydter.

atv_biesel-hsvDer ATV tat sich aber in der ersten Hälfte in der Offensive schwer, was ein 10:10 zur Halbzeit bedeutete. In der zweiten Hälfte präsentierten sich die Bieseler torhungriger. Sie führten über die gesamte Halbzeit, konnten sich aber nicht deutlich absetzen. Erst gegen Ende zog das Team auf 25:21 davon. In der Schlussphase riskierten die Rheydter alles. Sie verkürzten den Drei-Tore-Rückstand zum Endstand von 27:26 und hatten in den letzten Sekunden sogar noch die Chance zum Ausgleich. „Das hätten wir zwar etwas cleverer zu Ende bringen können, aber am Ende hat die Mannschaft sich für eine starke Leistung mit dem Derby-Sieg belohnt“, meinte ATV-Geschäftsführer Thomas Meisen. Rheydts Trainer Andreas Holthausen gratulierte dem Gegner: „Das Spiel hatte alles, was ein Derby ausmacht. Glückwunsch an Biesel. Sie haben verdient gewonnen.“ Die meisten ATV-Tore warfen am Kreis Jens Dauben (7) und Christian Köpp (7).

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Post Navigation