Nur die C- und D1-Jugend durften an diesem Wochenende ran. Zu den Spielen im Einzelnen:

TV Korschenbroich mD1 – HSV mD1  25:10 (11:7)

 Beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer aus Korschenbroich war das Ziel, mutig dagegenzuhalten und seine Stärken auszuspielen. Dies funktionierte in der ersten Halbzeit hervorragend. Trotz der vielfachen körperlichen Überlegenheit des Gegners wurde konsequent gedeckt und im Angriff versucht, den Ball gut laufen zu lassen. Da der gute gegnerische Torhüter einige Bälle herausholte und leider der Pfosten getroffen wurde, ging der Tabellenführer über 5:1 mit 8:2 in Führung. Die Jungs blieben jedoch dran, versuchten ihre Chancen energisch zu nutzen und konnten dank der teilweise langsamen Spielweise des Gegners auf 10:7 verkürzen.

Nach der Pause ging es zunächst energisch weiter und der erste Treffer zum 11:8 wurde erzielt. Durch einen 7m kam die Chance weiter zu verkürzen…dieser wurde jedoch leider nicht genutzt. Kurz darauf nahm der Korschenbroicher Trainer eine Auszeit. Augenscheinlich fand er die richtigen Worte und taktischen Mittel, den plötzlich sah man ein anderes Spiel. Der Gegner spielte jetzt mit Tempo und nutzte seine technischen Fähigkeiten, die herausgespielten Chancen wurden genutzt. Es stand schnell 17:8 und das Spiel war entschieden. In dieser Phase konnten die Jungs nicht mehr dagegenhalten. Die erste Hälfte hatte scheinbar viel Kraft und Konzentration gekostet. Da uns nur noch zwei Treffer gelangen stand es am Ende deutlich 25:10. Dennoch ein engagiertes und phasenweise erfolgreiches Spiel, die Jungs haben toll gekämpft !

 

ATV Biesel mC1 – HSV mC1  13:30 (4:11)

 Trotz zweier Ausfälle konnte man mit einem breiten Kader zum Auswärtsspiel beim ATV Biesel auflaufen. Die grundsätzlich gute Form der Vorwoche wurde weiter beibehalten. Man ließ die Gegner nicht zum Zuge kommen, bzw. unterstützte sich gegenseitig in der Deckung, sodass nur 4 Gegentreffer in der 1. Hälfte zugelassen wurden. Ein toller Wert ! So ging man mit einem beruhigenden 7-Tore Vorsprung in die Pause. In der 2. Halbzeit klappte es in der Offensive noch besser, wobei sich die Treffer auf einige Spieler verteilten. Die Konzentration musste in der Defensive nicht mehr so hoch gehalten werden, daher kam der ATV auf etwas mehr Tore. Dennoch wurde auch diese Halbzeit noch deutlicher gewonnen zum Endergebnis von 13:30.

Ein souveräner Sieg. Weiter so Jungs !

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Post Navigation