Samstagabend, Nikolausabend – und die Vorzeichen auf eine gut besetzte Ersatzbank sahen schlecht aus. Absagen von Baron, Steff, Thomas, Alf und Ali waren der Grund dafür, dass wir bei unserem Auswärtsspiel in der Jahnhalle nur einen Ersatzspieler zur Verfügung hatten. Aber im Vergleich zu unserem Gegner immer noch ein Spieler mehr! Umso mehr freuten wir uns, dass wir einen alterfahrenen HSV „Handballrentner“ auf unserer Rechtsaußenposition wieder begrüßen durften. Read More →

Am späten Sonntagvormittag durften die Alten Herren zu ihrem nächsten Meisterschaftsspiel im Wickrather Bunker antreten. Immerhin konnten wir diesmal sogar zwei Auswechselspieler aufbieten.

Diese Voraussetzung machte es jedoch insgesamt nicht besser. Von Beginn an hatten wir Probleme im Spielaufbau und konnten uns nicht wirkungsvoll in Szene setzen. Immerhin gelang es uns, die Wickrather durch gute Abwehrarbeit auch nicht zu vielen Toren kommen zu lassen. Hieraus resultierte der magere Halbzeitstand von 8:7 für die HSG Wickrath. Read More →

Unser Nachholspiel bei Welfia am frühen Sonntag Nachmittag hatte die gleichen ungünstigen Voraussetzungen wie die Woche zuvor. Wieder konnten wir den Zeitnehmer souverän besetzen, jedoch nur genau 7 mehr oder weniger angeschlagene Cracks auf die Platte bringen. Dass dies gegen Welfia mit einer volleren Bank wieder ein harter Gang werden würde, war damit klar. Read More →

Zu unserem 2. Heimspiel hatten wir die bekannt starke Mannschaft aus Rurtal zu Gast. Mangels Zeitnehmer war Juppi gebunden und so mussten wir schlussendlich mit 7 wackeren Kämpen das Spiel ohne Wechsel durchstehen.
In der ersten Hälfte konnten wir das Spiel relativ ausgeglichen gestalten, wobei vor allem Fossy und Didi aus dem Rückraum einige Winkeltreffer setzen konnten. Da die Rurtaler den ein oder anderen Tempogegenstoß nicht verwandelten stand es zur Halbzeit achtbar 7:9. Leider ließen wir die Zügel zu Beginn der zweiten Hälfte schleifen, sodass Rurtal den Vorsprung auf 5 Tore ausbauen konnte. Durch weitere Rückraumtreffer, Tore vom Kreis (Thomas) und außen (Baron) war es uns trotz nachlassender Puste zumindest möglich den Abstand zu halten.
Am Ende verloren wir mit 16:22. Aufgrund unserer kämpferischen Leistung können wir gegen diesen Gegner zufrieden sein mit dem Gefühl alles gegeben zu haben. Jetzt heißt es, müde und kaputte Knochen wieder zu regenerieren. Nächste Woche geht es weiter im Nachholspiel bei Welfia.

Es spielten und betreuten: Tino, Baron, Didi, Jo, Fossy, Thomas, Juppi und Alf.

Nach unserem anstrengenden Saisonabschluss in Willingen im Juni konnten wir endlich gegen die bekannten Gegner von Borussia in die neue Saison starten.
Zum Glück waren unsere Angeschlagenen wieder am Start, sodass zwei Auswechselspieler zur Verfügung standen. Die Jungs hatten alle Bock, von Beginn an lief das Spiel gut, die ersten Bälle wurden eingenetzt, die Abwehr packte zu und schnell stand es 3:0. Read More →