Die Zwote hatte am vergangenen Samstag Abend ihr erstes Meisterschaftsspiel beim TV Erkelenz. Vorweg sei gesagt, dass organisatorisch seitens des ETV, auch im Vorfeld, alles prima geregelt war. Somit auch von uns aus, vielen Dank hierfür.Tim und Christoph halfen zeitgleich in der Ersten wie auch Baron als Zeitnehmer aus, und Martin sowie Eike meldeten sich am Vormittag noch kurzfristig krank. Da wir zudem noch einige Ausfälle zu beklagen haben und zudem die A-Jungs noch nicht spielberechtigt sind, konnten wir leider nicht aus dem Vollen schöpfen. Trotzdem gelang es uns, erfolgreich in die neue Saison zu starten.Der Anfang des Spieles zeigte direkt, dass wir uns wieder einmal sehr schwer gegen den ETV tun sollten. Zwar machten wir ein schnelles 1:0, doch folglich waren wir einfach zu unkonzentriert (1:3). Auch als wir in der 11-ten Spielminute in Überzahl endlich wieder zum Ausgleich kamen (4:4), es wurde einfach nicht sonderlich besser. In der Abwehr ließen wir zu häufig die letzte Konsequenz vermissen, und im Angriff waren wir entweder zu statisch oder zu unkonzentriert. Einzig auf einen starken Chris im Tor war hier Verlass. Zudem traf Stephan mit einer ordentlichen Quote.

Halbzeitstand somit folgerichtig 15:15.Es bedurfte nur einer kurzen Halbzeitanalyse, denn es war ja allen klar, was wir abzustellen hatten, und so gingen wir wesentlich motivierter in die zweiten 30 Minuten, in welchen sich Rene im Tor auszeichnen konnte. Dies spiegelte sich zwar ergebnistechnisch in den Anfangsminuten nicht wieder, aber dennoch war jetzt eher mit uns zu rechnen. Als die Gastgeber in der 38-ten Spielminute zur 17:19 Führung einnetzten, verwarfen wir noch im Gegenzug einen 7-Meter. Doch wesentlich mehr Aggressivität und Zielstrebigkeit sowie Bewegung machten aus dem Rückstand bis zur 46-ten Spielminute eine 23:19 Führung, die wir fortan aber nicht verwalten wollten. So konnten wir uns sukzessiv bis zum Abpfiff auf 32:24 absetzen. Man merkte allen Beteiligten auf der Platte an, dass es eine lange handballfreie Zeit war. Luft nach oben ist selbstverständlich auch vorhanden. Aber letztlich zählt der Erfolg zu Beginn einer neuen Saison, und alle 9 Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen und wir konnten zudem munter durchwechseln. Totti freundet sich immer mehr mit seiner neuen Rolle als Alterspräsidentendirigent an.

In der kommenden Woche werden wir unser ersten Heimspiel bestreiten, allerdings mit einem völlig anderen Gesicht, da die Urlaubszeit und ähnliche Aktivitäten uns bzgl. eines vollen Kaders einen Strich durch die Rechnung machen werden.An dieser Stelle auch noch einmal ein herzliches Dankeschön an die vielen Fans, die uns am Samstag Abend in der Erker-Halle unterstützt haben. Auch dies zeigt, dass wir alle diesen Sport vermisst haben.

Comments are closed.

Post Navigation