Am späten Sonntagvormittag durften die Alten Herren zu ihrem nächsten Meisterschaftsspiel im Wickrather Bunker antreten. Immerhin konnten wir diesmal sogar zwei Auswechselspieler aufbieten.

Diese Voraussetzung machte es jedoch insgesamt nicht besser. Von Beginn an hatten wir Probleme im Spielaufbau und konnten uns nicht wirkungsvoll in Szene setzen. Immerhin gelang es uns, die Wickrather durch gute Abwehrarbeit auch nicht zu vielen Toren kommen zu lassen. Hieraus resultierte der magere Halbzeitstand von 8:7 für die HSG Wickrath.

hsg_wickrath-hsvIn Halbzeit 2 wollten wir einiges optimieren, aber es wurde leider schlimmer. Im Angriff konnten wir zumindest den ein oder anderen in Szene setzen, sodass durch die Wickrather ein robustes Einsteigen nötig wurde. Folge waren einige Siebenmeter für uns. Diese häufige Chance wurde uns jedoch zum Verhängnis. Nachdem der erste 7er in Halbzeit 2 vergeben wurde, hatte sich der Wickrather Keeper verhängnisvollerweise „warmgehalten“ und entschärfte die weiteren 7er souverän. Dies brachte uns auch weiter aus dem Konzept. Unnötige Ballverluste, Ideenlosigkeit und fehlende Variabilität im Abschluss brachte uns auf die Verliererstraße. Da die Wickrather es zum Einen verstanden ihren Kreis gut einzusetzen (welcher seine Chancen sicher versenkte) und zum Anderen auch den „einfachen Treffer“ zu erzielen (welches uns heute gar nicht gelang !), führte dies am Ende zu einer 14:18 Niederlage. Im nächsten Spiel sollten wir unsere vorhandenen Chancen wieder nutzen um unser Spiel ruhiger und konzentrierter gestalten zu können.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Post Navigation