HSV AH – HSV Wegberg 24:11 (10:3)
Zur besten Handballzeit am Samstagnachmittag durften die Alten Herren zu ihrem letzten Heimspiel dieser Saison gegen den HSV Wegberg antreten. Wir konnten immerhin noch mit zwei Auswechselspielern beginnen, bei unseren Gegnern sah dies zunächst noch bescheidener aus. hsv-wegbergDie ersten Spielminuten zeigten, dass im Angriff etwas gehen sollte und die Abwehr gut stand. Die Wegberger blieben im Angriff die erste Zeit relativ harmlos, zumal Chris im Tor viele Würfe entschärfen konnte. So gelang es uns mit 6:0 in Führung zu gehen. Leider schlich sich im weiteren Verlauf eine gewisse Lässigkeit bei der Verwertung der Chancen ein. Der Wegberger Torwart wurde immer mehr warm geworfen. Den Wegbergern gelangen
zwar über 7m die ersten Treffer, dennoch hielten wir den Vorsprung und gingen mit 10:3 in die Pause. An der Abwehrarbeit gab es nichts zu mäkeln, jedoch fassten wir den Vorsatz, die Chancen besser umzusetzen. ln Halbzeit 2 zeigte sich insgesamt das gleiche Bild. Weiter gelang es uns schön herausgespielte Tore zu erzielen, wobei noch zu viele Tempogegenstöße durch Fangfehler und Fahrkarten vergeigt wurden. Die Wegberger erzielten zwar durch einen Nachrücker noch ein paar Rückraumtreffer, dennoch bauten wir den Vorsprung noch weiter aus. Kurz vor Schluss wurden wir im Angriff noch unnötig hektisch und ermöglichten dem Gegner noch Treffer zur Verbesserung des Spielstandes. lnsgesamt ein vollkommen verdienter und ungefährdeter 24:11 Erfolg, welcher bei einer konzentrierten Chancenverwertung wesentlich höher hätte ausfallen können oder sogar müssen.

Es spielten:
Chris; Frank, Baron, Didi, Fossy, Juppi, Rene, Jo und Alf.
Als nächstes steht das schwere Auswärtsspiel in Rurtal an:
28.02.16 11:30 Uhr ASV Rurtal AH – HSV AH (Halle Callstr.)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Post Navigation