Der HSV gewinnt in einem torreichen Auswärtsspiel gegen die 3. Herren vom TV Korschenbroich.
Wiedermal musste die 1. Herren mit nur 7 Feldspielern anreisen. Mit im Kader war diesmal Kreisläufer Sebastian Dienstknecht (4 Tore).
Das Spiel begann auf beiden Seiten unsicher und plätscherte die ersten Minuten vor sich hin. Keine Mannschaft konnte sich mit mehr als 3 Toren absetzen, wobei der HSV Rheydt immer in Führung lag.
tvk-hsvAb der 10. Spielminute konnte der HSV Rheydt dann viele einfache Tore aus der 1. Welle erzielen und sich so Schritt für Schritt absetzen. Die Abwehr stellt sich besser auf den Angriff der Gastgeber ein, somit ging es mit einer 8 Tore Führung in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit hat die 1. Herren dann bis zur 45. Minute nur 5 weitere Tore zugelassen (17:35). Damit war das Spiel entschieden und vor allem die Abwehr hat mehr als nur einen Gang zurückgeschaltet. Deswegen kassierte man in den letzten 15. Spielminuten noch 13 weitere Gegentore.
Am Ende war es ein ungefährdeter Sieg für den HSV Rheydt.

Trainer Andy Holthausen war vorallem mit der Tempo- und Spiel-Kontrolle seiner Mannschaft zufrieden. Grund zum Haareraufen waren die vielen einfachen Gegentore in den letzten Spielminuten. Das gilt es in der nächsten Trainingswoche zu besprechen und zu verbessern.

Es spielten:
Tor: Dennis Schotten (1. HZ), Oliver Balewski (2. HZ)
Feld: Matthäus Gogol (2), Christoph Schäfer (8), Christian Roßkamp (12), Alex Langen (3), Sebastian Dienstknecht (4), Ben Bößem (9), Michael Gogol (7/2)

Am Samstag, den 12.12.2015, freut sich der HSV Rheydt auf einen besonderen Spieltag. Zum einen geht es gegen den TV Schwafheim (3. Platz in der LL1), zum anderen sind einige Aktionen mit der Jugend geplant.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Post Navigation