HANDBALL-LANDESLIGA (rost) 25:25 stand es im Lokalderby zwischen dem HSV Rheydt und dem ATV Biesel. Vier Minuten waren noch zu spielen, als Biesel zum Siebenmeter antrat. Doch HSV-Torhüter Simon Werner parierte. Noch war alles offen. Doch wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff sorgten Fabian Küppers ud Christian Roßkamp mit ihren Toren für die Entscheidung pro HSV. 27:25 endete somit das Derby.
Eines, das bis dato eine offenen Schlagabtausch glich und in dem sich der HSV erst in der zweiten Halbzeit zwischenzeitlich mit vier Toren absetzen konnte. „In dieser Phase hätten wir das Spiel entscheiden können, aber wir haben etwa drei Chancen, bei denen wir frei vor dem gegnerischen Tor standen, nicht verwerten können“, sagte HSV-Trainer Dieter Junkers. Doch angeführt von ihrem Kapitän Max Küsters, der schließlich sechs Treffer zum Endstand beisteuerte, und aufbauend auf einer stabilen Defensive kam Biesel noch einemal heran und machte die Rheydter Fühung wieder wett. Vorerst zumindest.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Post Navigation