Unsere Teams durften allesamt auswärts antreten, wobei die C-Jgd. ein spielfreies Wochenende genoss. Nach der Hinspielniederlage war der D1 klar, dass auch auswärts in Rurtal ein Sieg schwer erkämpft werden muss. Diese Einschätzung sollte sich bewahrheiten, denn der Gegner hatte sich mit drei Mädchen verstärkt, von denen zwei unseren Jungs körperlich überlegen waren. Die erste Halbzeit war relativ ausgeglichen, trotz mehrfacher Rückstände blieben die Jungs dran, vor allem weil die aufgrund der robusten Abwehrarbeit des Gegners zugesprochenen Strafwürfe verwandelt wurden. So ging man mit einem 9:8 Rückstand in die Pause. Es blieb zunächst ausgeglichen, jedoch sorgten ein Winkelzug des gegnerischen Trainers und zwei mit technischem Fehler vergebene Strafwürfe für eine Vorentscheidung. Mehrfach setzte sich eine große gegnerische Spielerin am Kreis ab und verwandelte ihre Bälle eiskalt. In der Folge gelang es dem Team nicht mehr, den Rückstand auf mehr als 2 Tore zu verkürzen. Als die Kräfte in der Schlussphase schwanden, zog Rurtal auf 19:14 davon, diese Aufholjagd konnte nicht mehr gelingen und man verlor mit 20:16. Ein toller Kampf der Jungs; vor dem Hintergrund, dass die Gegenspielerinnen 15 der 20 Tore erzielten, wäre auf Augenhöhe noch mehr drin gewesen.

Die D2 hatte sich am Vortag an gleicher Stelle jedoch belohnt. In den ersten Minuten wurden noch wechselseitig Tore erzielt. Nach der 1:4 Führung passierte jedoch auf der Anzeigentafel 15 Minuten lang nichts mehr, da alle die nötige Zielstrebigkeit vermissen ließen, erst kurz vor der Pause gelang noch das 1:5 zum Halbzeitstand. In der 2. Halbzeit nahm das Spiel wieder Fahrt auf, vor allem Karol spielte sich häufig Chancen heraus und nutzte diese. Der Vorsprung wurde noch geringfügig ausgebaut und die Mannschaft gewann verdient mit 6:14.

Bei der zweiten Mannschaft des TuS Grevenbroich konnte die E-Jgd. einen Start-Ziel Sieg verzeichnen. Vom Start weg konnte die Führung immer mehr ausgebaut werden und man ging mit einem beruhigenden 3:11 in die Pause. In Hälfte 2 wurden die Gegner auch etwas sicherer, was das Spiel ausgeglichener werden ließ, aber dank wechselseitiger Torschützen änderte sich am deutlichen Vorsprung nichts mehr und die Jungs gewannen verdient mit 8:18. In zwei Wochen kommt es nun zum Spitzenspiel bei Borussia M´gladbach.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation