Mit eindrucksvoller Leistung hat sich der HSV Rheydt nach Abgang von Trainer Andreas Holthausen in der Liga zurück gemeldet.Die Rheydter schlugen die Gäste aus Kempen mit 34:26. Durch viele Zweite Welle Tore und Tore aus dem Rückraum konnten die Rheydter den Vorsprung schon zur Pause auf sechs Tore ausbauen. Die Gäste liefen permanent einem Rückstand hinterher. Treffer für Kempen fielen hauptsächlich aus dem Rückraum.
Aufgrund der Personalsituation (ausgefallen sind: Michael Gogol, Chris Roßkamp, Ben Bößem. Angeschlagen in die Partie gingen: Fabian Küppers, Matthäus Gogol) beim HSV wurden auch Spieler aus der dritten Mannschaft aktiviert (Eric Fervers und Pascal Lenßen). Danke dafür

Nach mehreren Wochen in denen der HSV keine ansprechende Leistung zeigen konnte, war das ein Sieg zur richtigen Zeit.
Jetzt heißt es die zwei spielfreien Wochenenden genießen und den Körper zu regenerieren, um dann das nächste schwere Spiel gegen die Turnerschaft St. Tönis zu bestreiten.

Nach dem Spiel wurde noch das ein oder andere kühle Getränk im Haus Vogelsang konsumiert.

15002301_1020039988122743_3165601944104710381_o

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Post Navigation