Am Samstag, den 18.10.2014, war es endlich so weit. Der lang ersehnte  „Nostalgie DVD Abend“  des HSV Rheydt  sollte in unserem Vereinshaus Gambrinus auf ein möglichst zahlreiches Publikum treffen. So waren das Organisatorenteam in Person von Volker Junkers und Hardy Sprenger mehr als gespannt, wer denn den Weg zu dieser Veranstaltung finden würde.

Schließlich sollte dem Zuschauer ja auch einiges geboten werden. Aus insgesamt 7,5 Stunden VHS Cassetten aus den Jahren 1994 bis 2000 wurde eine professionelle DVD geschnitten, die die Highlights der berüchtigten und der damals  stadtbekannten  Mini-Play-Back Shows des HSV Rheydt aus den Jahren 1994 bis 2000 wiederspiegelt.

Was dann tatsächlich an diesem Abend an ehemaligen aktiven und passiven Mitgliedern aber auch an immer noch aktiven Spielern zusammen fand, war für uns alle eine äußerst positive Überraschung.

altAgdQx4zNl6rHpUJPSxrRHZWIQa3vb_SfEYzTxoqhLPX1 altAlU6y2GpkKtPbBevLhcBq5Cyr0Y34Mb_kw0VAqOCJvR2 altAoEh5UPlBeA0xB6_DB0G4JuB0MOA_DQ-qaDE5Xnl1emj altApneiO49bnKxQHWFTXiLNO6mW3ABpYhgK48heaaPRf3mSo war beispielsweise die ehemalige 1. Damenmannschaft fast vollständig anwesend, die damals in den Play-Back-Shows  immer eine unglaubliche Performance ablieferte. Aber auch die damalige 1. Herrenmannschaft, in dieser Zeit auch in der Regionalliga aktiv, war teilweise anwesend. Andy Holthausen war mit unzähligen Auftritten damals ein Hauptakteur, ebenso Dieter Könnes mit zahlreichen unvergessenen  Auftritten als Howard Carpendale oder Jürgen Drews. Helmut Ciattaglias Auftritte als Opernstar Pavarotti sind bis heute legendär, die Liste der Anwesenden damaligen Akteure  lässt sich hier um etliche Namen erweitern. Sorry, wenn wir nicht alle in diesem Bericht aufführen können.

Der Film selbst erreichte immer wieder seine vielen Höhepunkte, wenn die anwesenden Gäste sich auf der Leinwand in ihrer damaligen Rolle sahen. Es gab lauten Szenenapplaus und nicht endenes Gelächter bei diversen Szenen, manchmal konnte man sogar ein kurzes  “ Fremdschämen“ über die damaligen Aktivitäten beobachten. Kurz um, viele der anwesenden Gäste dürften heute vom lauten und vielen Lachen über Baumuskelschmerzen klagen…

So war es nicht nur ein legendärer DVD Nostalgie Abend sondern auch noch ein Treffen vieler Akteure und Freunde, die sich vermutlich schon einige Zeit aus den Augen verloren hatten.  Da der Abend für einige erst so gegen 3.00 Uhr morgens endete, gab es nach dem Film noch viel zu erzählen…

So freut sich das Organisatorenteam über einen rundum gelungenen Abend. Die DVD fand reißenden Absatz und wer diese bis heute noch nicht bestellt hat, der kann diese gerne nachholen. Bestellungen dazu nehmen Volker und Hardy  gerne an.
Wer noch Fotos an diesem Abend gemacht hat, der darf sie gerne an unserem ADMIN der HSV Homepage  schicken, damit wir diese auch noch veröffentlichen können. Wir freuen uns ebenfalls über entsprechende Kommentare zu diesem Abend, die ihr hier in dem Bericht hinterlassen könnt.

Bis bald und in diesem Sinne !
Volker Junkers und Hardy Sprenger

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Post Navigation