Am Samstagabend trat die Zweite des HSV, oder eher gesagt eine zusammengewürfelte Mannschaft  aus Jugend- und Altherrenspielern, gegen die erste Mannschaft des TV Beckrath an. Es fehlten nun auch die Spieler die uns in den ersten Partien noch aushelfen konnten. Selbst der Trainer musste wie in den vorangegangenen Partien mitspielen und die drei AH-Spieler hatten schon ihr eigenes Ligaspiel in den Knochen.

tvb-hsvZum Spiel:
Die Hausherren führten die ganze Zeit das Spiel an, wir waren von Anfang an unterlegen. Es dauerte einige Zeit bis wir überhaupt das Tor trafen. Es ging mit 24:9 in die Pause.
In der zweiten Hälfte änderte sich nichts. Zum Ende der Partie gab es noch ein hartes, unnötiges Foul eines Gastgebers, das auch eine direkte rote Karte nach sich zog. Obwohl die Situation völlig klar war, schienen die Beckrather die Überflüssigkeit dieses Fouls und den Unmut darüber nicht zu verstehen und spielten es runter.
Der Endstand war ein 43:17, ein Ergebnis das gerecht ist.

Der nächste Gegner ist die HG Kaarst-Büttgen. Kommt man gegen Beckrath schon so unter die Räder, will man gar nicht daran denken wie es gegen Kaarst-Büttgen ausgeht.

Wenn man die ersten Eindrücke dieser Saison mal rekapituliert, sieht es sehr düster für uns aus.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Post Navigation