Für die zweite Mannschaft gab es auch beim Lokalderby in Geistenbeck nichts zu holen. Der Kader war noch einmal dünner als gewohnt. Mit Rene als Feldspieler schafften wir es genau sieben Spieler auf den Spielbericht zu bringen. Von Beginn an waren die Gastgeber überlegen. Nach zehn Minuten verletzte sich Frank, somit fiel noch ein Spieler aus, so dass wir 50 Minuten in Unterzahl spielen mussten. Die Geistenbecker nutzten diese Situation aus und konnten dank einer offensive Deckung den Vorsprung zur Halbzeit auf 23:4 ausbauen. Nun konnte man angesichts der klaren Führung davon ausgehen, dass die Gastgeber zumindest ihre offensive Deckung in Hälfte zwei aufgeben würden. Dies tat Geistenbeck nicht und konnte so viele einfache Ballgewinne generieren und am Ende einen 53:13-Sieg feiern. Glückwunsch dazu.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Post Navigation