Das vierte Spiel sollte von uns der erste Heimsieg werden, dass hatten wir uns zumindest vorgenommen. Unser Gegner, der ATV Biesel, war mit einem großen Kader angereist, aber auch wir waren personell gut aufgestellt. Die Halle war gut besucht und so konnte pünktlich um halb zwölf angepfiffen werden. Read More →

Am Sonntag den, 30. September, stand uns das dritte Saisonspiel bevor. Auswärts empfing uns die erste Mannschaft des TV Erkelenz, die ihr bisher einziges Spiel gewonnen hatten. Nach einer Niederlage und einem Unentschieden wollten wir nun den ersten Sieg einfahren. Felix, Christian und Martin aus der Ersten unterstützten uns bei diesem Ziel und so konnten wir auf eine volle Bank zurückgreifen. Die Unterstützung einiger HSV-Fans war uns auch diesmal wieder sicher. Read More →

Nach der knappen Niederlage gegen den TV Orken stand unser erstes Heimspiel an, zur besten Anstoßzeit: 11 Uhr Sonntagsvormittags. Zu Gast war die Dritte des TV Korschenbroich, deren erstes Spiel gegen Welfia unentschieden endete. Leider gab es auf unserer Seite einige Ausfälle, aber aus der ersten Mannschaft konnten uns Felix und Christian aushelfen. Wie schon zur letzten Partie waren zahlreiche HSV Anhänger gekommen um uns anzufeuern, somit waren wir bester Dinge und es konnte losgehen. Read More →

Nach der erfolgreichen Vorsaison mit dem Aufstieg in die Bezirksliga stand am Sonntagmittag unser Saisonauftakt gegen den Gastgeber TV Orken an. Aus den vorangegangenen Spielen gegen diese Mannschaft, die in der Saison 17/18 noch für die TuS Grevenbroich spielte, konnte man erahnen, dass auch diese Partie wieder ein intensiver Schlagabtausch werden würde. Die Halle war gut gefüllt und es war besonders motivierend, dass auch nicht wenige HSV-Anhänger gekommen waren, um uns zu unterstützen. Read More →

Wie im Vorfeld erwartet verlor der HSV Rheydt bei Tabellenführer Turnerschaft St. Tönis, der damit auch den vorzeitigen Aufstieg feierte, mit 26:31 (15:16).
Dabei boten die Gäste insbesondere in ersten Halbzeit und tolle Vorstellung in der Abwehr und bereiteten damit der heimischen Turnerschaft damit einige Schwierigkeiten.