Zu unserem 2. Heimspiel hatten wir die bekannt starke Mannschaft aus Rurtal zu Gast. Mangels Zeitnehmer war Juppi gebunden und so mussten wir schlussendlich mit 7 wackeren Kämpen das Spiel ohne Wechsel durchstehen.
In der ersten Hälfte konnten wir das Spiel relativ ausgeglichen gestalten, wobei vor allem Fossy und Didi aus dem Rückraum einige Winkeltreffer setzen konnten. Da die Rurtaler den ein oder anderen Tempogegenstoß nicht verwandelten stand es zur Halbzeit achtbar 7:9. Leider ließen wir die Zügel zu Beginn der zweiten Hälfte schleifen, sodass Rurtal den Vorsprung auf 5 Tore ausbauen konnte. Durch weitere Rückraumtreffer, Tore vom Kreis (Thomas) und außen (Baron) war es uns trotz nachlassender Puste zumindest möglich den Abstand zu halten.
Am Ende verloren wir mit 16:22. Aufgrund unserer kämpferischen Leistung können wir gegen diesen Gegner zufrieden sein mit dem Gefühl alles gegeben zu haben. Jetzt heißt es, müde und kaputte Knochen wieder zu regenerieren. Nächste Woche geht es weiter im Nachholspiel bei Welfia.

Es spielten und betreuten: Tino, Baron, Didi, Jo, Fossy, Thomas, Juppi und Alf.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Post Navigation